Spielzeit
Kommunikationsdesign für eine Spielemesse

Spielen ist uns von Kindesalter an vertraut und erfreut uns ein Leben lang. Es führt Kinder an die Bedingungen des Lebens heran und ermöglicht uns eine vereinfachte Wahrnehmung der Vorgänge der wirklichen Welt. So auch bei dem chinesischen Legespiel Tangram: Aus den sieben Teilen des Spiels lassen sich eine Fülle an Figuren in abstrakter Darstellung legen.

Mit jährlich mehr als 150.000 Besuchern und 760 Ausstellern aus über 30 Nationen sind die Internationalen Spieltage SPIEL (kurz Spieltage) die weltgrößte Publikumsveranstaltung für Gesellschaftsspiele. Sie finden seit 1983 jährlich in den Hallen der Messe Essen statt. Veranstalter ist der Friedhelm Merz Verlag aus Bonn.

Ziel der Bachelorarbeit war es ein Corporate Design Konzept mit einem prägnanten Markenzeichen, einem einheitlichem Layoutsystem, sowie Konzepte für Marketingkampagnen zu entwickeln. Das Erscheinungsbild sollte dem Anspruch der Messe und der Thematik des Spielens gerecht werden.

Abstraktion, Interaktion und Variabilität sind Kerngedanken eines jeden Spiels, die das Kommunikationsdesign wiedergeben und die visuelle Identität der Messe nachhaltig stärken soll.

Ausgezeichnet beim Junior Corporate Design Preis 2013.

Bachelorarbeit
Stefan Zimmermann
Kommunikationsdesign (B. A.)
Sommersemester 2012

szi_SZ_01
szi_SZ_02
szi_SZ_03
szi_SZ_04
szi_SZ_05
szi_SZ_06
szi_SZ_07
szi_SZ_08
szi_SZ_09
szi_SZ_10
szi_SZ_11
szi_SZ_12
szi_SZ_13
szi_SZ_14
szi_SZ_15
szi_SZ_16
szi_SZ_17
szi_SZ_18
szi_SZ_19
szi_SZ_20
szi_SZ_21
szi_SZ_22
szi_SZ_23
szi_SZ_24
szi_SZ_25
szi_SZ_26
szi_SZ_27
szi_SZ_28
szi_SZ_29
szi_SZ_30
szi_SZ_31
szi_SZ_32